Herzlich willkommen auf der Homepage der Ärztegesellschaft Baselland.

Die Öffentliche Website ist unser Informationsteil für die Öffentlichkeit während die Interne Website für unsere Mitglieder reserviert ist. Unter Arztsuche finden Sie eine Liste aller praktizierenden Mitglieder der Ärztegesellschaft Baselland mit Anzeige zur Verfügbarkeit und weiteren Informationen mit Suchfunktion nach Region und Fachgebiet.

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie etwas sagen wollen oder eine Frage haben.
Wir sind für Sie da.


Ärztegesellschaft Baselland
Hofackerstrasse 40a
CH-4132 Muttenz
Schweiz

Tel: +41 61 465 50 50

 

 

Leitartikel Ausgabe 5 - Oktober 2020

Schwerpunktthema: Sucht

Liebe Leserinnen und Leser

Suchtverhalten und Suchtprobleme gehören zum Menschen wie das Amen zur Kirche. Mangelerleben, Schmerzen seelischer, körperlicher oder sozialer Art, das Suchen nach vermisster Anerkennung, Bedeutung und Gratifikation sind leidvolle Zustände, die zu Suchtverhalten verleiten können. Aber auch Neugier kann am Anfang einer Suchtentwicklung stehen. Dabei ist das menschliche Suchtfeld ausserordentlich vielfältig. Ein Wissen über Substanzsüchte gehört heute zum Allgemeingut: Alkohol, Nikotin, Cannabis, Psychopharmaka (von Tranquilizern über Stimulanzien wie Amphetamine oder Kokain zu Schmerzmitteln wie Heroin, Morphium und Psychedelika). Auch klassische Körpersüchte wie Magersucht (Anorexie) und Ess-Brech-Sucht (Bulimie) sind allgemein bekannt. Dass auch Bewegung/Sport suchtartig betrieben werden kann, weiss man vielleicht weniger. Auch die heutigen Verhaltenssüchte sind wohl weniger bekannt oder weniger stigmatisiert: Kaufsucht, Sexsucht, süchtiger Pornokonsum im Internet, Geldspielsucht real und virtuell, Internet-Gaming.
Die jetzige Synapse-Nummer befasst sich mit den Suchtthemen Verhaltenssüchte, «Sport und Sucht» und LSD, wobei LSD heute nur indirekt einen Suchtbezug hat, weil es in den 1970er-Jahren eine problematische Suchtdroge war: einerseits als bewusstseinserweiternde Substanz, andererseits als Auslöserstoff für Psychosen/Schizophrenie. Als es dem Betäubungsmittelgesetz unterstellt wurde, verlor es in der Folge den Suchtmittelstatus. Lesen Sie, was LSD heute wieder für die Forschung interessant macht.
Dr. med. Peter Kern,
Mitglied Redaktion Synapse
 

 

Artikel lesen